top of page

Absage meiner Teilnahme am "ELNET" Antisemitismus-Gipfel

März, 2023

Ofer Waldman - We Love Israel

Ich wurde eingeladen, kommende Woche am "ACTIONS MATTER: THE INTERNATIONAL ANTISEMITISM SUMMIT" von ELNET Deutschland zu sprechen. Ich hatte es vor, den Teilnehmenden meine Ansicht anzubieten, dass hinter der leidigen Frage über die Legitimität Israels (die nicht ernsthaft angezweifelt wird) die Angst steckt, sich mit der eigentlichen Frage zu beschäftigen, nämlich jene zur illegitimen Politik Israels. Doch da ELNET sich dafür entschieden haben, den offen rassistischen und homophoben israelischen Minister MK עמיחי שיקלי - Amichai Chikli einzuladen, der der Regierung gehört, die Israels Demokratie gerade entschlossen zerstört, und trotz Proteste diese Einladung nicht zurückgenommen haben, habe ich meine Einladung abgesagt, und ELNET das folgende Schreiben geschickt:


Berlin, 25. März, 2023


Sehr geehrter Herr Carsten Ovens, Executive Director, ELNET Germany, sehr geehrter Herr Hans Thomas Kessler, Chairman ELNET Germany,


ich danke Ihnen nochmal für Ihre Einladung, an dem „Action Matter: The International Antisemitism Summit“ teilzunehmen. Das Ziel des Gipfels, neue Strategien zur Bekämpfung von Antisemitismus zu entwickeln, ist notwendiger denn je.


Mit Bedauern stellte ich jedoch fest, dass Sie Sich dafür entschieden haben, MK Amichai Chikli, Minister of Diaspora Affairs und Combating Antisemitism und Minister for Social Equality trotz deutlicher Rufe aus Israel und aus verschiedenen jüdischen Verbänden in Deutschland zum Gipfel einzuladen, und dass Sie trotz der zunehmenden Proteste diese Einladung nicht zurücknehmen. Es ist Ihnen sicherlich bekannt, dass MK Chikli nicht nur Mitglied einer Regierung ist, die gerade dabei ist, die israelische Demokratie zu untergraben, wogegen hunderttausende Israelis sowie ihre Freund*innen weltweit entschieden protestieren. Er ist auch persönlich in jüngster Vergangenheit durch rassistische und homophobe Äußerungen aufgefallen, die in der Bundesrepublik als strafrechtliche Hetze gelten würden.


Das Ziel des Gipfels ist die Bekämpfung von Antisemitismus. Die Teilnahme von MK Chikli würde jedoch dieser Veranstaltung jegliche Glaubwürdigkeit entziehen, und dem Kampf gegen Antisemitismus einen schweren Schlag versetzen. Dazu wäre sie ein Affront sowohl gegen das Wertefundament der deutsch-israelischen Freundschaft, als auch gegen das Engagement vieler Israel-Freund*innen in der Bundesrepublik.


So muss ich Ihnen mitteilen, dass ich unter diesen Bedingungen meine Teilnahme zurückziehe, und rufe die anderen verehrten Teilnehmende dieser Konferenz, denen ich durch meine Absage keineswegs Respektlosigkeit erweisen möchte, dazu auf, ähnlich zu handeln. Rassismus, Homophobie und extremistischer Nationalismus, wie auch der direkte Angriff auf die israelische Demokratie, dürfen in Deutschland keine Legitimität erfahren. Es ist an der Zeit, dass die Freund*innen Israels ihre Stimme gegen den Staatsstreich der Regierung Netanyahu erheben, wie auch gegen den Rassismus, die Homophobie und den extremistischen Nationalismus seiner Mitglieder, zu denen MK Chikli gehört.


Mit freundlichen Grüßen,


(Unterschrift)

Dr. Ofer Waldman

Comments


bottom of page