Vorträge

Foto: Katja Harbi

In meinen Vorträgen thematisiere ich politische, gesellschaftliche, kulturelle und historische Fragen aus Deutschland und Israel, sowohl aus einer professionell informierten als auch mit persönlicher Erfahrung angereicherten doppelten Perspektive aus Deutschland und Israel. Interessiert? Gerne können Sie mich dazu kontaktieren.

Kontakt
Kontakt

Deutsche Perspektiven

  • Wie werden jüdische Themen in Deutschland wahrgenommen?

  • Wie ist eine jüdische Position innerhalb der deutschen Gesellschaft auszunehmen?

  • Welche Perspektiven auf die deutsche Gesellschaft bietet diese Position an? Auf Themen wie Migration, Populismus, Toleranz?

  • Ist diese Position selbst gewählt, oder das Resultat von Fremdbestimmung, gar von antisemitischen Vorurteilen?

  • Wie wird diese Position mit der israelischen Politik in Verbindung gebracht?

Israelische Perspektiven

  • Welche Rolle spielt die israelische Zivilgesellschaft in der politischen Landschaft Israels?

 

  • Wie manifestiert sich der politische Kulturkampf zwischen dem „Staat Israel“ und dem „Land Israel“?

 

  • Welche Verantwortung tragen darin die Siedlerbewegung, die internationale Staatengemeinschaft, palästinensische Akteure, oder die israelischen Medien?

Bi-nationale Perspektiven

  • „Das Existenzrecht Israels ist Teil der deutschen Staatsräson“: Welche Bedeutung trägt dieser Satz in einem Zeitalter, das vom Übergang des 2. Weltkriegs und des Holocausts von „Erinnerung“ zur „Geschichte“ (N. Frei) geprägt ist?

 

  • Wie ist darin der Aufstieg der AfD und die zunehmende Beschäftigung mit dem Thema Antisemitismus einzuordnen?

Einige Beispiele meiner Vorträge

Frei Tal King Bürgerrechte

2020

,,Wer ist denn ´Wir´? Die Herausforderungen der israelisch-palästinensischen Zivilgesellschaft.”

Reise der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung nach Israel/Palästina